Aktuelles beim NABU Teck

 

 

Auf dieser Seite finden sich die aktuellsten Informationen zu unseren Aktivitäten. Weitere Berichte -auch aus 2022- finden sich hier.

 

 

 

Jesingen: Rückblick auf die Vogelführung NSG Wiestal mit Rauber am 15.05.2022

 

Bei dieser Veranstaltung herrschte bestes Wetter. Unter der fachkundigen Leitung von Klaus Lang wurden auf dieser Runde die Besonderheiten des Naturschutzgebietes vorgestellt. Eine faszinierende Vielfalt an Vögeln begleitete den Vormittag. So konnten beispielsweise Pirole, Neuntöter, Halsbandschnäpper, Gartenrotschwänze und viele andere Vogelarten gesehen und gehört werden.

Die wunderbare Vielfalt von verschiedenen Lebensräumen beherbergt neben den Vogelarten auch viele Pflanzen und Amphibien. So wurden auch Maßnahmen zur Pflege dieser Lebensräume erläutert. 

Bilder: NABU Teck / A. Steck

 

 

 

Industriegebiet Rosenloh in Weilheim

 

Die Weilheimer Bevölkerung hat am 24.04.2022 entschieden: das Industriegebiet im Rosenloh soll gebaut werden. Mit rund 70 % der abgegebenen Stimmen stimmte eine eindeutige Mehrheit für die Bebauung der bisherigen Grünflächen. Selbstverständlich akzeptieren wir dieses Votum uneingeschränkt, auch wenn wir diese Flächen sehr gerne erhalten hätten. Die 1445 Nein-Stimmen haben aber gezeigt, dass es mehr als nur ein paar "Feldlerchen-Versteher" sind, die der ständig weiteren Flächenversiegelung kritisch gegenüber stehen.  Gerne bringen wir uns bei den weiteren Schritten ein, um die Entwicklung des Gebiets so umweltgerecht und nachhaltig wie möglich zu gestalten.

 

Website der Bürgerinitiative: https://initiative-rosenloh.de

 

 

 

Rückblick Mitglieder- und Fusionsversammlung am 04.03.2022

 

Erstmals online und erstmals als Versammlung mehrerer NABU-Gruppen trafen sich am 04.03.2022 die Mitglieder der bisherigen NABU-Gruppen Teck, Dettingen und Jesingen. 2018 war die NABU-Gruppe Teck aus den damaligen Gruppen Weilheim sowie Kirchheim und Lenninger Tal entstanden. Seit Jahren bestand auch in den NABU-Gruppen Dettingen und Jesingen die Überlegung, mit dem NABU Teck zu fusionieren. Dies ist in der Sitzung nun einstimmig beschlossen worden. Damit entsteht ein weitreichendes Betreuungsgebiet. Die Naturschutzarbeit in den einzelnen Orten wird unverändert fortgesetzt, nun unter einem gemeinsamen „Dach“. Durch den Zusammenschluss wollen wir Synergien bilden und die aktiven Kräfte bündeln.

 

Informationen zum neu gewählten Vorstand finden Sie hier.